Hang beim Ascher Skilift

Rodelspaß am Skilift Asch

Wer in Landsberg wohnt und mit seinen Kindern zum Schlittenfahren will, der geht meist zum Krachenberg.  Die Wiese im Osten der Stadt ist nun mal der beste Schlittenberg, den landsberg zu bieten hat. Wir sind dort heuer auch bereits des Öftern gewesen.

Aber wer eine kleine Autofahrt in Kauf nimmt, kann den Spaßfaktor wenige Kilometer südlich gleich noch einmal ordentlich steigern. Unser Ziel war der kleine Skilift Asch des örtlichen Skiclubs am Lechsberg. Der ist nur am Nachmittag in Betrieb und daher eignet sich der Vormittag perfekt, um den Hang mit dem Rodel hinunterzudüsen.

Angenehm: der Hügel ist nicht sonderlich steil, sondern eher lang gestreckt, was den Aufstieg leicht macht – selbst mit Kind auf dem Schlitten. Beim Runterfahren bekommt man dennoch schnell Geschwindigkeit drauf, was auch daran lag, dass der Schnee durch die vielen Skifahrer bereits gut verdichtet war.

Wer will, kann sich auch die Skipiste direkt neben dem kleinen Schlepper hinunterstürzen. Vor allem im oberen Teil ist es dort sehr steil, sodass man schnell Fahrt aufnimmt.

Für Sonnenanbeter perfekt ist die kleine Bank am Waldrand, von der man alles im Blick hat – inklusive Alpenpanorama. Wer sich einen kleinen Eindruck machen will, der kann sich das Video ansehen, das ich bei einer unserer Abfahrten gemacht habe.

Ab geht’s!

2 Gedanken zu „Rodelspaß am Skilift Asch“

  1. Vielen lieben Dank für den Tipp – und wenn wir schonmal dabei sind: vielen lieben Dank für die schön gemachte Webseite und die netten Berichte – liest sich gut, und als (Wochenend-) Daddy ist man für jeden Tipp dankbar, das kleine Monsterchen zu beschäftigen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *